Bericht zum Abschluss der Langwaffensaison in Osterburken

Am Samstag, 07.09.2013 fanden die Vereinsmeisterschaften in den Disziplinen Trap und Großkaliber Büchse statt. Leider meinte es Petrus mit uns zunächst nicht sehr gut, da es aus Eimern schüttete. Dennoch starteten wir pünktlich um 10h.

Kreismeisterschaften Trap in Osterburken

Nach dem Anschießen der Waffen maßen sich die Schützen in den folgenden Anschlagsarten: stehend frei, stehend angestrichen liegend frei und – last but not least – der laufende Keiler. Als diesjährigen Vereinsmeister konnten wir hier Siegfried Eckstein mit 97 Ringen ehren, gefolgt von Dieter Scholpp mit 90 Ringen und Thomas Kuhn mit 89 Ringen.

Am Nachmittag setzten wir unsere Meisterschaft auf dem Trapstand fort. Pünktlich dazu hatte auch das Wetter ein Einsehen und belohnte uns mit Sonnenschein. 7 Teilnehmer stellten sich der Herausforderung der 50 zufällig in den Himmel geschleuderten Tonscheiben, auch „Tauben“ oder „Wurfscheiben“ genannt. Das beste Ergebnis erzielte auch hier Siegfried Eckstein mit 34 Tauben vor Manfred Schweizer (30) und Jürgen Hoenicke (26).

Zwei Wochen später, am Samstag, den 21.09.2013, setzten wir unsere Vereinsmeisterschaft in der Disziplin Skeet in Osterburken fort. Aufgabe war es hier, möglichst viele der 50 aus Hoch- und Niederhaus geschleuderten Tauben zu treffen, Die besondere Herausforderung besteht dabei in den unterschiedlichen Positionen und Winkeln zur Flugbahn, die der Schütze dort einnimmt. Am Erfolgreichsten war an diesem Tag Armin Uhl mit 30 Tauben vor Siegfried Eckstein (29) und Manfred Schweizer.

Damit nicht genug – am 02.10.2013 fanden wir uns zu den Kreismeisterschaften Trap in Osterburken ein. Bei frostigen 4°C und Regen war die Laune zunächst nicht die allerbeste, dennoch stellten sich 29 Starter aus dem Schützenkreis Heilbronn der Herausforderung. Die perfekt von Ewald Hilligard und Nelly Rost organisierte Veranstaltung wurde dennoch zu einem gelungenen Tag. Es fehlte den Schützen dabei an nichts: ein beheiztes Zelt, ein dampfender Grill, warme Getränke und Kuchen trugen an diesem Tag entscheidend zur Motivation der Schützen bei. Nach siebeneinhalb Standen konnten dann die Kreismeister und „Herren über die 75 Tauben“ gekürt werden.

In der Schützenklasse war unser Vereinskamerad Armin Uhl mit 48 Wurfscheiben vor Matthias Bühner aus Kochersteinsfeld (42) der Maßstab. Frank Hutt erzielte 40 Wurfscheiben.

In der Altersklasse belegte die Heilbronner Schützengilde mit Jürgen Hoenicke ebenfalls der ersten Platz (38 Wurfscheiben); und auch in der Seniorenklasse stellte die HN SGi den Kreismeister mit Siegfried Eckstein (47).

Abgerundet wurde dieser Tag mit einer wohl verdienten Pizza in unserer Vereinsgaststätte Sonnenbrunnen, wo sich nach der Veranstaltung noch ca. 20 Teilnehmer zu einem Abschluss einfanden.

Der letzte Streich erfolgte am 26. Oktober mit der vorläufig letzten Fahrt nach Osterburken und den Kreismeisterschaften Skeet. Hier waren erfahrungsgemäß nicht so viele Teilnehmer am Start wie in der Disziplin Trap, doch die „Hartnäckigen“ wurden mit einem beeindruckenden spätsommerlichen Nachmittag belohnt.

In der Schützenklasse siegte Frank Hutt (41) vor Armin Uhl und Matthias Wendl. In der Altersklasse stellte die HN SGi keinen Teilnehmer und in der Seniorenklasse siegte erneut Siegfried Eckstein mit 53 Wurftauben.

Abschließend möchte ich mich bei allen Schützen für die zahlreiche Teilnahme und bei den Organisatoren für Ihr Engagement bedanken.

Für die Bezirksmeisterschaften im Frühjahr 2014 wünsche ich allen Schützen der Heilbronner Schützengilde „Gut Schuß“.

Dieser Beitrag wurde unter Kugelschießen, Schießsport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.